ZAW02 Entzug aus der zollamtlichen Überwachung

Seminarbeschreibung:

fcm-frontalDas Seminar „Entzug aus der zollamtlichen Überwachung“ ist für Mitarbeiter vorgesehen, die in der Logistik-, Versand-, oder Zollabteilung beschäftigt sind. Das Seminar dienst zur Sesibilisierung der Sachbearbeiter und soll die Verhinderung aber auch den Umgang und die Folgen aus dem Entzug der zollamtlichen Überwachung aufzeigen.

Zudem wird vermittelt wie Zollgut erkannt wird, T2F/TF-Status, Entzug aus dem Verwahrlager und mehr…

Seminarinhalte:

  • Entzug aus der zollamtlichen Überwachung
  • Gemeinschafts- Nichtgemeinschaftsware
  • Versandverfahren T1/T2/T-
  • Summarische Anmeldung
  • Status AWB – SCI
  • RoadFeederService
  • Rechtsgrundlagen

Seminarziel:

Den Teilnehmern sollen die Folgen verdeutlicht werden um sie für diese Thematik zu sensibilisieren. Ferner werden die einzelnen Fehlerquellen aufgezeigt. In einem Vorgespräch werden die Schwachstellen festgestellt und in dem Seminar aufgezeigt.

Dauer, Ort und Preis:

1 Tag von 09.00 h – 17.00 h – mit Pausen
Die Seminargebühren von € 295,00 beinhalten Seminarunterlagen, Getränke während der Veranstaltung sowie ein Mittagessen.

Seminarort: 64546 Mörfelden-Walldorf / Inhouse-Schulung möglich

Seminartermine:

23.03.2017

Seminaranfrage

Ich interessiere mich für dieses Seminar. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

    Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.