LS03 35 Std. Schulung – Luftsicherheitsbeauftragter

Seminarbeschreibung

fcm-frontalDie Schulung ist für Personen vorgesehen, die die Funktion des Sicherheitsbeauftragten bzw. stellvertretenden Sicherheitsbeauftragtem beim „Bekannten Versender“, „Reglementierten Beauftragten“, „Reglementierten Lieferanten“ und/oder „bekannten Lieferanten“ übernehmen werden.

Seminarthemen

  • Kenntnis über frühere unrechtmäßige Eingriffe in der Zivilluftfahrt, Terroranschläge und aktuelle Bedrohungen
  • Kenntnis der Rechtsvorschriften für die Luftsicherheit
  • Kenntnis über Ziele und Struktur der Luftsicherheit, einschließlich der Verpflichtungen und Zuständigkeiten von Personen, die Sicherheitskontrollen durchführen
  • Kenntnis der Verfahren für Zugangskontrollen
  • Kenntnis der auf dem betreffenden Flughafen verwendeten Ausweise
  • Kenntnis der Verfahren für das Anhalten von Personen und der Umstände, unter denen Personen angehalten oder gemeldet werden sollten
  • Kenntnis der Meldeverfahren
  • Kenntnis der möglichen Einflüsse von menschlichem Verhalten und menschlichen Reaktionen auf das Niveau der Sicherheit
  • Fähigkeit, klar und selbstsicher zu kommunizieren
  • Kenntnis der internen Qualitätskontrolle
  • Fähigkeit zur Identifizierung verbotener Gegenstände
  • Fähigkeit zur angemessenen Reaktion auf sicherheitsrelevante Zwischenfälle
  • Kenntnis der Möglichkeiten und Grenzen der verwendeten Sicherheitsausrüstung oder Kontrollverfahren
  • Fähigkeit zur Motivation anderer
  • Kenntnisse der internen, nationalen, gemeinschaftlichen und internationalen Qualitätskontrolle

Seminarziele / Vorteile

Erfüllung der behördlichen Vorgabe (Anforderung Luftfahrt Bundesamt) bezugnehmend auf die Bereitstellung und Qualifikation des Sicherheitsbeauftragten. Verantwortliche Person im Unternehmen für Sicherheitsfragen und deren Umsetzung, Erstellung und Aktualisierung des Sicherheitsprogramms sowie Ansprechpartner für das Luftfahrt Bundesamt.

Gültigkeit der Schulung

Die Schulung nach VO (EU) Nr. 2015/1998 Kap. 11.2.5 ist fünf Jahre gültig. Innerhalb der 5 Jahre muss eine 4 Std. Auffrischungsschulung absolviert werden um die Qualifikation als Luftsicherheitsbeauftragter aufrecht zu erhalten.

Teilnehmervoraussetzungen

Positiver Nachweis der Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. §7 LuftSiG.

Seminartermine / Schulungstermine

Die Dauer der Schulung beträgt 34 Unterrichtseinheiten (eine UE = 45 Minuten) sowie eine zusätzliche UE für die anschließende Lernzielkontrolle (Prüfung). Preis 4 Tage – Schulung – EUR 1250,00 p. Person (Inhouse-Schulungen auf Anfrage)

Schulungsorte und Termine der Präsenzseminare

Frankfurt

15.01.2018-18.01.2018

10.02 + 11.02 und 17.02 + 18.02.2018

19.02.2018-22.02.2018

09.04.2018-12.04.2018

19.05 + 20.05 und 26.05 + 27.5.2018

11.06.2018-14.06.2018

13.08.2018-16.08.2018

22.10.2018-25.10.2018

10.12.2018-13.12.2018

Hamburg

26.02.2018-1.03.2018

04.06.2018-08.06.2018

03.09.2018-06.09.2018

03.12.2018-06.12.2018

München

05.03.2018-08.03.2018

17.09.2018-20.09.2018

05.11.2018-08.11.2018

Stuttgart

12.03.2018-15.03.2018

24.09.2018-27.09.2018

12.11.2018-15.11.2018

Seminaranfrage

Ich interessiere mich für dieses Seminar. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

    Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.